wirtschaftswunder2punkt0

blog.aengenheyster.com

Die 30-Tage-Herausforderung. Kreative Toolbox für Veränderung (Teil 1)

Der Mensch sei ein Gewohnheitstier, nichts beständiger als der Wandel. Wer kein Ziel habe, könne auch nicht ankommen. Ständig sind wir umgeben von diesem Spannungsfeld: Einerseits gibt es den Anspruch, sich ständigen Veränderungen zu stellen, da wir sonst den Anschluß verlieren. Und andererseits ist es nun einmal so, dass Veränderung unbequem ist, Gewohntes in Frage stellt und Unsicherheit bedeutet.

Wie ich in einem meiner vorherigen Artikel schrieb: „Das Unwohlsein vor Veränderung ist allgegenwärtig! Und uns ist jedes kreative Mittel recht, um unsere Ängste zu überwinden, sogar Unterhaltung!“

Niemand verändert sich gerne. Niemandem fällt Veränderung leicht. Was kann man tun, um Veränderung für sich und andere leichter zu machen?

Veränderungswillen ist etwas, das man trainieren kann. Dann ist der Blick plötzlich offen für Veränderungsmethoden, die

– Spaß machen oder unterhaltsam sind,
– kreativ und einfach anders sind (nicht dem Werkzeugkoffer einer traditionellen Strategieberatung entstammen)
– und uns dazu bringen, die neuen Verhaltensweisen zu üben, bis die Veränderung etabliert ist

Man muß neue Wege gehen, um etwas wirklich zu verändern – und kann dabei möglicherweise auch Spaß haben!

Die folgende Idee der 30-Tage-Herausforderung http://www.my30dc.com zeigt einen Weg auf, ausgetretene Pfade zu verlassen:

„Sie wollen Ihr Leben ändern? Dann starten Sie heute und tun Sie es 30 Tage lang! Wollen Sie bei guter Gesundheit sein? Wollen Sie noch erfolgreicher zu sein? Wollen Sie noch mehr Liebe? Das können Sie jetzt! Starten Sie noch heute mit einer Herausforderung für die nächsten 30 Tage. Machen Sie jeden Tag einen kleinen Schritt, um eine neue Gewohnheit anzunehmen.“

Oder noch besser: schauen Sie sich den Film mit deutschen Untertiteln an:

Es soll nicht bei leeren Worten bleiben. Ich habe meine ganz eigene Herausforderung gestartet – und bin sehr gespannt auf den Verlauf. Ob aus mir wohl doch noch ein „früher Vogel“ werden kann?

Meine 30-Tage-Herausforderung

Meine 30-Tage-Herausforderung. Sneak preview 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “Die 30-Tage-Herausforderung. Kreative Toolbox für Veränderung (Teil 1)

  1. Achim
    14. Juni 2013

    hinter Dir heißt? und hast Du auch keine Unterordner mehr nur noch ein Archiv?

    • wirtschaftswunder2punkt0
      14. Juni 2013

      Lieber Achim,

      ein kluger Mann hat einmal folgendes Zitat auf seiner Homepage veröffentlicht:

      „Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wirs nicht wagen, ist es schwer.“ Seneca

      Diesem Motto folgend habe ich derzeit keine Unterordner mehr, nur noch ein Archiv. Kann sich wieder ändern.

      Viele Grüße, Sandra

  2. Achim
    14. Juni 2013

    Geht’s um den Wurm oder was ist Dein Antrieb – habe ich wohl überlesen.
    Ich versuche mich jetzt mal mit Inbox Zero 😉

    • wirtschaftswunder2punkt0
      14. Juni 2013

      Lieber Achim,

      Würmer zum Frühstück reizen mich nicht so sehr 😉
      Mein Anreiz ist auszuprobieren, ob ich eine fast 40 Jahre währende Überzeugung verändern kann (früher Vogel oder Nachteule?)

      Inbox Zero hab ich schon hinter mir 😉

      Viele Grüße, Sandra

  3. wirtschaftswunder2punkt0
    13. Juni 2013

    Wer sehen möchte, ob aus mir ein früher Vogel wird, kann meine Anstrengungen hier beobachten: http://www.my30dc.com/show/challenge/2739

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

Deut(sch)lich - Deutsch lernen macht Spaß!

Das Blog des Sprachzentrums TANDEM Göttingen

Häkelblog

by Judith Paus

%d Bloggern gefällt das: